BfD – Einsatzstelle

(EST-Nr. :EST1444438)

Durch den Einsatz von Freiwilligen im sozialen Bereich geben wir einen Einblick über die dazugehörigen Einsatzfelder unter Betreuung von schwerpunkterfahrenen Mitarbeitern vor Ort. Sie gewinnen durch Ihre unterstützende Tätigkeit Einblicke, Erfahrungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur weiteren persönlichen Entwicklung und zur Umsetzung in der Zukunft.

In den von uns betreuten Einsatzstellen leisten Freiwillige jeder Altersklasse in den verschiedensten Tätigkeitsbereichen Ihren Freiwilligendienst.

Die Basis, Einsatzstelle zum Bundesfreiwilligendienst zu werden, ist zunächst einmal auf der Grundlage der Tätigkeitsinhalte Ihre Vereins oder Unternehmens beim zuständigen Finanzamt eine Befreiung zur Körperschaftssteuer gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG sprich einen Gemeinnützigkeitsstatus erwirkt zu haben. Hinzu kommt ein Konzept zur Durchführung des Bundesfreiwilligendienstes.

Auf dieser Grundlage kann beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (Bafza) ein Einsatzstellenantrag gestellt werden.

Gern unterstützen wir Sie im Antragsverfahren und übernehmen auch im weiteren Verlauf die Betreuung für Sie als Einsatzstelle und selbstverständlich auch Ihrer Freiwilligendienstleistenden.

[siehe BFD Abrechnungsstelle]

Sie sind bereits beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst geführt, können Sie sich gern in unserer Datenbank eintragen. In diesem Fall übernehmen wir ebenfalls sehr gern in Kooperation mit unserem Verbundpartner TSC Leipzig S/O e.V. die Betreuung Ihrer Einsatzstelle und damit die Lohnrechnung für Ihre Freiwilligen und die komplette Korrespondenz mit dem Bundesamt (Bafza).

Bei Interesse nutzen Sie einfach unser entsprechendes Formular.